Vers des Monats Dezember

Tipp des Monats

Vers des Monats Dezember

Freust du dich auf Weihnachten?

Hast du schon die meisten Geschenke zusammen, die Adventsdeko ausgepackt und die ersten Plätzchen gebacken?

Oder gehts dir eher wie mir, dass du feststellst, dass ja morgen der 1. Advent ist und du aber noch voll im Herbstfeeling drin bist und Weihnachten gefühlt noch gar nicht auf dem Radar erschienen ist?

Die Weisen aus dem Morgenland jedenfalls waren 100% dabei. Sie hatten eine monatelange Reise und einen Besuch beim lokalen König hinter sich und waren fast am Ziel angekommen – die Vorfreude war groß! Eine Tagesreise in das Dörfchen Bethlehem und sie wären endlich angekommen! Der neugeborene König wartete auf sie!

Und dann heißt es:

“Und siehe, der Stern, den sie im Osten gesehen hatten, ging vor ihnen her, bis er kam und oben über der Stelle stand, wo das Kind war.”
Matthäus 2,9

Wow.

Der Stern, aufgrund dessen Erscheinen sie Monate vorher losgezogen waren, weist ihnen ganz persönlich den Weg! Die ganzen Strapazen und Mühen der langen Reise sind vergessen:

“Als sie aber den Stern sahen, freuten sie sich mit außerordentlich großer Freude.”
Matthäus 2,10

Sie freuten sich auf den König! Sie freuten sich auf die Begegnung mit ihm! Und sie freuten sich darüber, dass sich alles gelohnt hatte.

Im Haus angekommen, beteten sie das Kind an und brachten ihm die kostbarsten Geschenke: Gold, Weihrauch und Myrrhe.

Freude, Anbetung und Hingabe – die Weisen sind uns heute, 2000 Jahre später, ein wunderbares Vorbild. Lasst uns auf die täglichen Begegnungen mit Jesus, dem König freuen, ihn anbeten und unser Leben und alles was wir haben, ihm hingeben.

“Herr Jesus, ich danke dir, dass du damals in Bethlehem Mensch geworden bist. Du hast deine Herrlichkeit bei Gott verlassen, um hier auf der Erde am Kreuz zu sterben und uns von unseren Sünden zu erlösen. Herr, an Weihnachten feiern wir deine Geburt und ich will mich darauf freuen und dich anbeten und mein Leben und alles was ich habe, dir hingeben.
Amen.”

2 Kommentare zu “Vers des Monats Dezember”

  1. Florian | Plakatschmiede.com

    Ja, das geht mir auch manchmal so: Dass ich 1-2 Bibelverse [zum 1.000sten Mal] lese, “Wow!” rufe, und ‘n Blogartikel drüber schreiben könnte. 😉 Ansonsten muss ich mich aktuell in Weihnachtskategorie #2 einordnen.

  2. fraufriede

    Hi Florian, ich wünsch dir eine schöne Adventszeit, auch wenn du dich noch nicht so fühlst 🙂

Hinterlasse einen Kommentar