Vers des Monats November

Tipp des Monats

Vers des Monats November

 

Der Vers für den November steht in der Offenbarung und richtet unseren Blick in die Zukunft: Die jetzigen Himmel und Erde sind nicht mehr, stattdessen sieht Johannes, der Autor der Offenbarung einen neuen Himmel und Erde.

Er beschreibt Folgendes:

 

“Und ich sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmer herabsteigen, zurechtgemacht wie eine für ihren Mann geschmückte Braut.”

Offb 21,2

 

Was für ein schönes Bild! Eine Braut, geschmückt für ihren Mann – ich glaube, das können wir uns alle vorstellen! 🙂 In unserer Kultur gehören ein weißes Kleid dazu, vielleicht ein Schleier, Make-up, Schmuck, eine schöne Frisur und natürlich der Brautstrauß…

Wie stellt sich Gott das neue Jerusalem geschmückt vor?

In den folgenden Versen wird es näher beschrieben: Die Stadt hat einen Lichtglanz, besteht aus feinem Gold und vielen Edelsteinen, sie hat Tore aus Perlen. Sie ist mit Namen geschmückt und wird von der Herrlichkeit Gottes erleuchtet.

Das neue Jerusalem wird der Wohnort Gottes in der Ewigkeit sein. Es wird ein heiliger Ort sein, in dem es keine Verunreinigung, keine Sünde gibt und dort dürfen nur Menschen hinein, die im Buch des Lebens stehen.

Das neue Jerusalem wird auch ein Ort der Gemeinschaft sein, denn Gott wird mitten unter den Menschen wohnen. Eine Stadt, die dafür bestimmt ist, Gottes Wohnung zu sein, kann nur wunderschön sein. Eine herrliche Stadt für einen herrlichen Gott.

Das was Gott für uns vorbereitet hat, ist unendlich schön und kostbar!

Unsere Zukunft ist herrlich! Egal wie schön unser Leben hier auf der Erde ist, im “Himmel”, also der neuen Erde und dem neuen Himmel, wird es unglaublich viel schöner sein!

Es ist super, dass der Vers für diesen Monat uns daran erinnert. Das hält unsere Augen auf die Ziellinie gerichtet und unsere Herzen bei Gott.

Das neue Jerusalem ist real und es wird kommen. Freust du dich darauf?

 

Hinterlasse einen Kommentar