Vers des Monats Oktober

Tipp des Monats

Vers des Monats Oktober

 

“Herr, all mein Verlangen ist vor dir offenbar,

und mein Seufzen ist dir nicht verborgen.”

Psalm 38,10

 

Herr mein Gott, vielen Dank für diese Erinnerung. Danke, dass ich diesen Monat mit dem Gedanken anfangen kann, dass vor dir nichts verborgen ist und dass mein Innerstes vor dir offenbar ist.

Das macht alles so viel einfacher.

Ich brauche vor dir nichts zu verstecken oder auch nicht zu beschönigen – es hat keinen Zweck, denn du weißt es eh schon. Dir etwas vorzumachen ist sinnlos.

Herr, all mein Verlangen ist vor dir offenbar. Du siehst in die tiefen Winkel meines Herzens, denn du hast mich gemacht. Ich bin sehr dankbar dafür, denn es bedeutet, dass ich vor dir frei sein kann. Dass ich vor dir ehrlich sein kann.

Du bist die Wahrheit und in dir kann ich stehen und ich selbst sein.

Du kennst mein Verlangen, mich manchmal vor dir zu verstecken. So wie Adam und Eva damals im Garten Eden meine Sünde zu vertuschen, zu sagen, ach war ja gar nicht so schlimm, oder: die anderen sind schuld. Sie zu verharmlosen, damit ich im Recht bin und doch meinen Willen bekomme.

Herr, manchmal möchte ich mich vor Verantwortung drücken. Vor schmerzenden Fragen und den Antworten darauf. Vor der Wahrheit. Dabei weiß ich, dass du die Wahrheit bist und ich zu dir hinlaufen sollte anstatt von dir weg.

Denn bei dir ist das Leben und die Gnade, aus der ich lebe. Ich wünsche mir immer mehr davon, weil ich weiß, dass ich es ohne dich nicht schaffe. Denn du hast mir gezeigt, wer ich bin – ohne dich bin ich nichts und verloren.

Mit dir bin ich geliebt und angenommen, verbunden mit dir bin ich gerettet. Herr, es ist so wunderbar zu wissen, dass mich nichts aus deiner Hand reißen kann, dass ich für ewig bei dir sicher bin.

Herr, bitte beschütze mich in der Unzufriedenheit, in schlechten Zeiten, im Stolz, wenn ich denke, dass ich es alleine hinkriege und wenn ich sehe, dass andere etwas haben, das ich mir auch sehr wünsche. Hilf mir dann, mein Verlangen nach Unabhängigkeit und Dingen, die nicht dran sind, im Gebet vor dich zu bringen und dir zu übergeben.

Herr, ich möchte dir vertrauen, dass du es gut mit mir meinst und mich gut führen wirst.

Ich möchte, dass du sagst: Sie ist eine Frau nach meinem Herzen, denn ihr Verlangen ist auf mich gerichtet.

Danke Herr, für deine Güte und Gnade in meinem Leben!

Amen.

 

2 Kommentare zu “Vers des Monats Oktober”

  1. Sharela K.

    Es ist schön zu sehen, dass du noch immer regelmäßig blogst. Danke für den schönen Beitrag!
    Ich freue mich immer sehr über christliche Blogger-Verstärkung!
    Ganz liebe Grüße und alles Gute für diesen Monat!
    Sharela

  2. fraufriede

    Liebe Sharela, sorry, dass ich jetzt erst antworte! Danke für deine lieben Worte und Ermutigung! Ja, ich versuch, regelmäßig zu schreiben, klappt nicht immer so wie ich gerne möchte 🙂 Ganz liebe Grüße zurück 🙂

Hinterlasse einen Kommentar