Pflanzenfreuden

Blog

Pflanzenfreuden

 

Vor ein paar Tagen habe ich festgestellt, dass meine Orchidee zwischen den Wurzeln im Topf schimmelt und so komische weiße Punkte hat. Ich habe mit Orchideen noch nie Glück gehabt, bisher sind mir nämlich immer alle eingegangen bis auf diese, die sich jetzt schon erstaunlich lange hält.

Deshalb war ich auch ein bisschen erschrocken, als ich den Schimmel entdeckte. Sie ist mir ein bisschen ans Herz gewachsen. Als ganz kleine Orchidee habe ich sie mal im Supermarkt gekauft und inzwischen ist sie ordentlich gewachsen. Sie entwickelt sich prächtig und bekommt schöne neue Blätter.

Als sie vor einigen Monaten ihre Blüten abwarf, war ich gespannt, wie lange es dauern würde, bis sich neue bilden würden. Aber ganz lange ist nichts passiert, bis sich dann vor einiger Zeit an einer der Augen an einem der Stiele etwas zeigte. Aber zu meiner Verwunderung war es nicht eine Blütenrispe wie erwartet, sondern es wurden neue Blätter draus! Damit hatte ich ja gar nicht gerechnet, ich wusste nicht mal, dass sowas überhaupt geht. 🙂

Inzwischen bin ich natürlich ein bisschen schlauer. Ich weiß jetzt, dass das ein Kindel ist, dass ich es irgendwann, wenn ca. drei Wurzeln dazu gekommen sind, vom Stengel abtrennen kann, und eine eigenständige zweite Pflanze habe! Da freue ich mich schrecklich drauf!

Die Orchidee habe ich heute umgetopft, schön abgespült und in neue (hoffentlich schimmelfreie) Erde gesetzt und sie ans Fenster ins Licht gestellt, damit sie sich davon erholen kann.

Vielleicht ist es ein Klischee, dass sich Singles so intensiv um ihre Pflanzen kümmern. 😉 Aber ich muss sagen, dass ich Pflanzen liebe und es auch liebe, mich um sie zu kümmern. Ich finde es schön, Pflanzen zu haben, denn sie machen das Zuhause viel gemütlicher und tragen durch ihre grüne Farbe etwas Beruhigendes zur Stimmung bei. Sie sind so stille unauffällige Wesen, die das Zuhause bereichern und das Herz erfreuen.

Bei Orchideen ist es auch doppelt schön, wenn sie blühen, denn die Farben sind so prächtig und lebensfreudig. Die Blüten gehen nacheinander auf und entfalten ihre Schönheit, an der man sich erfreuen kann.

Heute habe ich im Supermarkt auch eine Pflanze entdeckt, die zu meinen Lieblingen gehört: Eine kleine Astilbe gabs für nur 79Cent. Jetzt steht sie auf meinem Fensterbrett und hat Gemeinschaft mit Petersilie, Primel, Avocado, Rucola, Salbei, Heide und Minze.

Die Heide hat vor ein paar Tagen übrigens winzig kleine Blüten bekommen. Sie wird den ganzen Winter über blühen und ein bisschen Farbe in das triste Wetter bringen, da freue ich mich schon drauf!

Ja, wie ihr merkt, habe ich gerne Pflanzen im Haus. 🙂

 

Mögt ihr Pflanzen? Welche habt ihr vielleicht Zuhause? Und was freut euch an ihnen?

Ich würd mich freuen, von euch zu hören! 🙂

 

 

Hier noch ein paar Bilder.

 

orchidee01

 

 

orchidee02

 

 

orchidee03

 

 

Orchidee beim Umtopfen

 

 

orchidee05

 

 

orchidee06

 

 

Und noch ein Bild der Astilbe, die nächstes Jahr rot-rosa Blüten haben wird.

Astilbe

 

 

Pflanzen auf dem Fensterbrett

 

 

Blühende Heide

 

3 Kommentare zu “Pflanzenfreuden”

  1. Anne A.

    Du bist ja ‘ne gute Pflanzenmama ^-^
    Ich bin da ganz mies … mein schwarzer Daumen hat schon viele Pflanzen getötet, was mich echt ärgert 🙁 Ich hab jetzt noch so dickblättrige Vertreter und Kakteen und eine künstliche Grünpflanze 😀 voll mies … bisher hat mir die Muße, Zeit oder das Geld gefehlt. Das zu ändern, hab ich aber schon seit ‘ner Weile vor, deshalb … wäre’s mal dran & ich freu mich drauf 🙂
    (Mein Mann hält nicht viel von Pflanzen Oo, aber ich werde ihn hftl vom Gegenteil überzeugen können!!)

  2. fraufriede

    Anne, nur Mut zum Ausprobieren! 🙂 Wenn du dir z.B. ein paar pflegeleichte Kräuter auf den Balkon stellst, bei denen kann nicht viel schiefgehen. Ich muss zugeben, bei Orchideen bin ich ziemlich gefrustet, weil sie schon ein paar Ansprüche haben (in meinem Zimmer sind die Gegebenheiten aber auch nicht so ideal), deshalb habe ich mir vor ein paar Monaten einen Nestfarn gekauft. Der ist super! 😀 Er wächst ganz langsam vor sich hin, ist schön grün und macht nicht viel, ab und zu gieße ich – fertig 🙂
    Pflanzen bereichern das Zuhause total und es gibt sehr viele schöne Zimmerpflanzen, die absolut pflegeleicht sind. Vielleicht kann dir auch jemand einen Ableger geben oder so 🙂

  3. Anne A.

    Alles klar, ich bleib mal dran! Danke dir 😀

Hinterlasse einen Kommentar