Tipp des Monats Juli

Tipp des Monats

Tipp des Monats Juli: 7 Tipps für einen erholsamen Urlaub

 

Letztes Jahr im August habe ich eine Woche Urlaub an der Ostsee gemacht und es war einfach traumhaft! Das Wetter war bestens (die ganze Zeit 30°C Grad, was selten ist an der Ostsee) und ich war alleine (was ich liebe).

Der Urlaub war aber nicht nur wegen der Sonne, dem Wasser und dem Alleinsein super. Ich habe einige Dinge bewusst und unbewusst gemacht, von denen ich hinterher gemerkt habe, dass sie mir unglaublich gutgetan haben. Nächste Woche mache ich wieder eine Woche Ostseeurlaub und will mit euch ein paar dieser Dinge teilen. Vielleicht helfen sie euch auch, damit euer Urlaub erholsam wird!

7 Tipps für einen erholsamen Urlaub

 

1. Keine elektronischen Geräte mitnehmen!

Das ist mir letztes Jahr ganz schön schwergefallen, aber: Kein Handy, kein Laptop, kein Tablet! Fernseher und Radio auslassen, wenn sie vorhanden sind. Das reduziert den Stress ganz gewaltig.

Man hat keine Unterhaltung auf Knopfdruck mehr, sondern muss selbst für Unterhaltung sorgen! Wie soll das gehen, wenn man alleine ist? Lest weiter. 🙂

 

2. Viel schlafen!

Einfach, weil man Zeit dafür hat! Und hoffentlich in einer ruhigen Umgebung ist. Im Schlaf erholt sich der Körper, das Immunsystem wird gestärkt und der vergangene Tag verarbeitet.

Wenn man sonst Probleme hat, ein- oder durchzuschlafen, hilft vielleicht im Urlaub eine andere Umgebung, um sich zu erholen.

 

3. Raus in die Natur!

Je nachdem, wo man im Urlaub ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Man kann im Meer oder See schwimmen
  • Rad fahren
  • in den Bergen wandern
  • am Strand liegen
  • im Wald spazieren gehen
  • selbst in Städten gibt es oft Parks, in die man sich setzen kann

Bleibt auf jeden Fall nicht drinnen, sondern seid aktiv und genießt die schöne Natur!

 

Möwe am Strand

 

4. Fotographieren

gehört zu einer meiner Lieblingsbeschäftigungen im Urlaub (neben faulenzen am Strand 🙂 ). Man geht mit ganz anderen Augen durch den Alltag und durch die Motivsuche nimmt man viel mehr Kleinigkeiten und Einzelheiten wahr.

Man hat zu Hause außerdem schöne Bilder, die man Freunden und Familie zeigen kann. 🙂

 

5. Lesen

Wenn man alleine in den Urlaub fährt, hat man ziemlich viel Zeit. Eine sehr gute Beschäftigung ist das Lesen, finde ich, da sich über das Jahr Bücher ansammeln, die man gerne lesen möchte, es aber nicht schafft. Man hat auch Zeit, über das Gelesene nachzudenken.

Es ist natürlich viel praktischer, einen eBook Reader mitzunehmen als einen extra Koffer. 🙂

 

Schmetterling im Gras

 

6. Kein Stress

Was auch immer euch stresst: Lasst es zu Hause. Bereitet den Urlaub vor, indem ihr vorher Dinge erledigt oder verschiebt sie innerlich bis nach dem Urlaub und verschwendet keinen Gedanken daran. Lasst innerlich alles los, damit die Zeit erholsam wird.

 

7. Zeit mit Gott

Macht den Urlaub, den ihr allein verbringt, zu einer Zeit mit euch und Gott. Bittet ihn, euch eine erholsame und ruhige Zeit zu schenken.

Dankt ihm für die schöne Natur.

Lest Bücher, die euch geistlich weiterbringen.

Freut euch an seiner Gnade.

 

 

Wie erholt ihr euch im Urlaub? Was hilft euch, die Zeit zu genießen?

 

Hase im Wald

 

2 Kommentare zu “Tipp des Monats Juli”

  1. Anne A.

    Ui schön, ich wünsch dir eine tolle Urlaubswoche! :)) Die Ostsee ist echt schön, das wird sicher ganz toll. Ich finde es auch stark von dir, allein in den Urlaub zu fahren. Das hab ich noch nie gemacht… Ansonsten kann ich deine Tipps nur bestätigen!
    Werde diesen Sommer erstmal ein wenig Urlaub auf Balkonien machen und, wie du schreibst, die liegengebliebenen (nicht Uni-)Bücher lesen ♥ Die Zeit, die ich mit meiner Masterarbeit jetzt rausgeholt habe, mal durchatmen.
    All the best 🙂 Bis nach deinem Urlaub!

  2. fraufriede

    Vielen Dank! Nächste Woche Sonnabend geht es los. Ich freue mich schon sehr auf den Urlaub, es ist für mich sehr erholsam, allein zu fahren! 🙂 Balkonien ist aber auch klasse, da spart man sich das Packen und im Staustehen 😉 Ich wünsch dir eine gute und erholsame Zeit!

Hinterlasse einen Kommentar