Tolle Wolle

Blog

Tolle Wolle

 

In den letzten Wochen habe ich mich daran gemacht, meinen Vorrat an Wolle durchzuschauen und habe festgestellt, dass ich noch sehr viele Einzelfäden-Wollknäule hatte. Die habe ich jetzt so nach und nach miteinander verzwirnt und bin auch immer noch dabei. Heute habe ich mal alle fertig verzwirnten Knäule auf einen Haufen gelegt und bin grad doch ganz schön erstaunt, wieviel es eigentlich ist. 🙂

 

Tolle Wolle

 

Da ist auf jeden Fall ganz schön was zusammen gekommen, insgesamt 1918 Meter – jetzt kann es richtig mit dem Weben losgehen! Ich werd mir demnächst noch online Wolle kaufen, die ich für das Kettgarn verwenden will, weil ich nicht weiß, ob die selbstgezwirnte Wolle so reißfest ist. Und bevor mir dann die halbe Arbeit vom Webrahmen reißt, gehe ich lieber auf Nummer sicher.

Zum Verzwirnen habe ich mir auch etwas gebastelt:

 

Tolle Wolle

 

Damit die Wollknäule nicht so herumfliegen und sich vielleicht sogar selbst aufdröseln, habe ich überlegt, wie ich festmachen kann und habe dann eine Kleiderstange aus einem alten Schrank genommen und sie in die Querstreben eines Hockers gehängt. Darauf schiebe ich zwei Knäule und kann sie dann ganz unkompliziert verzwirnen. Die Stange dreht sich mit oder, wie auf dem Bild unten, auch nicht, wenn ich sie mit einem Band festgebunden habe. Es ist super praktisch und so einfach! Da macht das Verzwirnen nochmal so viel Spaß. 🙂

Was macht ihr so für Handarbeit und wie verbringt ihr die dunklen Herbstabende?

 

Ein Kommentar zu “Tolle Wolle”

  1. Anne

    Hallo Friede 🙂
    kreativ bist du wieder! Ich mach nicht viel Neues zur Zeit – habe mal für ein befreundetes Baby Tiere gemalt oder mach Handletterings. Was wirklich Handarbeit wäre, sind die Häkeltiere, zu denen ich jetzt Anleitungen habe. Dafür bräuchte ich aber einen Zweck … 😀 Vielleicht geh ich dann mal eins an. LG!

Hinterlasse einen Kommentar