Von Pflanzen und schönen Orten

Blog

Von Pflanzen und schönen Orten

 

Hallo!

Hier hat sich lange nichts getan, dafür gibts jetzt mal wieder ein Update. In letzter Zeit war ganz schön viel los und ich hab mir gedacht, ich zeig euch einfach ein paar Bilder. 🙂

Mein Praktikum ist beendet und die Schule hat wieder angefangen, nämlich mit der Prüfungsvorbereitung. Das heißt, dass ich zur Zeit ganz viel lerne(n sollte), damit die Prüfung in zwei Wochen auch positiv ausfällt. 🙂 Deshalb wirds in nächster Zeit auch ein bisschen ruhiger sein, damit ich mich darauf konzentrieren kann.

Worüber ich mich grade sehr freue, ist meine Orchidee. Sie ist in den letzten Monaten kaum gewachsen, ich hatte fast den Eindruck, dass sie in den Winterschlaf verfallen ist, aber seit ungefähr einer Woche ist sie plötzlich aufgewacht – sie hat zwei! neue Wurzeln bekommen, treibt ein neues Blatt aus und bei den zwei kleinen Kindpflanzen wachsen auch neue Blätter und Wurzeln. Es geht richtig ab! 🙂 Ich hab den Eindruck, dass sie es sehr mag, wenn ich sie täglich ein bisschen mit Wasser einsprühe, vielleicht fühlt sie sich dann, als wäre sie im Dschungel. 🙂

 

Orchidee mit neuer Wurzel

 

Da ich letzte Woche ein paar Tage nicht da war und es nachts friere sollte, habe ich meine Pflanzen reingeholt, wodurch sie nicht so viel Licht bekommen haben. Deshalb haben der Salbei und die Minze sehr lange Hälse bekommen. Die habe ich beim Salbei abgeschnitten und schön zum Trocknen ausgelegt: So kann ich meine kleine Kräuter-Apotheke wieder auffüllen. 🙂

 

Salbei trocknen

 

In meinem Blumentopf hat sich auch einiges getan – alle Freesien sind aufgegangen und die Astilbe hat ihre ersten Blätter bekommen. Das ist echt schön, ich bin so gespannt auf die Blüten!

 

Blumentopf

 

Letzte Woche war ich für ein paar Tage in Italien, um mir dort eine missionarische Arbeit anzuschauen. Die Zeit war gesegnet und Gott hat mich in der Zeit sehr überrascht. Ich bin gespannt, ob Gott mich dorthaben möchte – wenn ihr möchtet, seid ihr herzlich eingeladen, mitzubeten! Da würd ich mich sehr darüber freuen! 🙂 Zwischendurch hatten wir Zeit, uns die Gegend ein bisschen anzuschauen.

 

Urlaub in Italien

 

Und endlich ist er angekommen – mein Webrahmen! Ich bin schon so gespannt! Noch habe ich ihn nicht ausgepackt, weil ich ja grad viel lernen muss, aber in zwei Wochen wird er aufgebaut! Juhu! 🙂

Wenn ihr in der Fastenzeit beim Study Guide “Warum Ostern?” mit dabei wart, würd ich mich total über Feedback freuen! Wie hats euch gefallen, was nicht so, was war unverständlich, was hätte man besser machen könne oder was war gelungen? Gerne in die Kommentare oder auch an info@fraufriede.de. Dankeschön!

Was habt ihr so in der letzten Zeit erlebt? Wie hat Gott euch überrascht und wie habt ihr seine Führung erlebt?

 

Ganz liebe Frühlingsgrüße

von Friede

 

Hinterlasse einen Kommentar