Tipp des Monats Mai

DIY, Tipp des Monats

Tipp des Monats Mai

Schmetterlings-Mobile basteln

 

Neulich hatte meine Schwester Geburtstag und ich wollte ihr etwas Besonderes schenken, weil es auch ein besonderer Geburtstag war. Sie hatte Weihnachten, als sie hier zu Besuch war, ein bisschen meine Deko bewundert, also lag es nahe, etwas ähnliches zu versuchen. Im Internet gibt es ja genug Ideen und nach etwas Recherchieren bin ich auf die wunderschöne Idee eines Schmetterlings-Mobiles gestoßen.

Da gibts ja die unterschiedlichsten Gestaltungsmöglichkeiten (müsst ihr nur mal googeln!) und besonders gefällt mir, wenn die Schmetterlinge einen Farbverlauf haben. Man braucht eigentlich gar nicht so viele Dinge, nur das Basteln ist ein bisschen fummlig.

Wenn ihr gerade in Frühlingsstimmung seid und eine Idee haben wollt, wie man so etwas bastelt, dann gibts hier eine Anleitung. 🙂

 

Was ihr braucht:

  • einen weißen Draht-/Metallring (gibts im Bastelladen, sonst auch günstig bei Amazon)
  • stärkeres weißes und farbiges Papier mit den Farben eurer Wahl
  • eine kleine Schere zum Ausschneiden der Schmetterlinge sowie
  • eine große Schere zum Schneiden des Papiers
  • kleine Perlen (optional)
  • einen Bleistift
  • Bindfaden
  • rosa oder weißes Geschenkband (nicht abgebildet)
  • eine Nadel (nicht abgebildet)

 

Schmetterlings-Mobile

 

Wie es geht:

Ihr druckt euch die Vorlage des Schmetterlings aus (oder erstellt mit diesem Schmetterling in Word eure eigene Vorlage, indem ihr die Größe selber anpasst) und schneidet ihn aus. Er dient als Vorlage für die übrigen Schmetterlinge.

Mein Mobile besteht aus insgesamt 33 Schmetterlingen, 27 weißen und 6, die lila sind. Die malt man sich auf Papier und schneidet sie aus. Ihr könnt natürlich Farben nehmen, die euch gefallen. 🙂 Achtet darauf, dass das Papier auf beiden Seiten farbig ist. In meinem Fall war das Papier nur auf einer Seite lila, deshalb musste ich es falten und dann den Schmetterling ausschneiden.

Jetzt kommt der kompliziertere Teil: Das Aneinander-befestigen der einzelnen Teile.

Dazu nehmt ihr den ersten Schmetterling (weiß), sowie Nadel und einen langen Bindfaden und stecht damit entweder unter die beiden “Fühler” (damit er später grade hängt) oder daneben, so wie auf dem Bild (damit er schräg hängt). Es muss nach oben 10-15cm Bindfaden übrig bleiben, weil man damit das ganze an dem Metallring befestigt.

Damit der Faden aber nicht durchrutscht, wird noch einmal von hinten in dasselbe Loch gestochen und ein doppelter Knoten in den Faden gemacht. Ich hoffe, auf dem Bild kann man das einigermaßen erkennen. Die erste Hürde ist schon geschafft! 🙂

 

Schmetterlings-Mobile

 

Wenn ihr gerne Perlen verwenden möchtet, nehmt jetzt die erste zur Hand und fädelt sie auf die Nadel auf (eventuell braucht man dafür eine etwas dünnere Nadel, weil manche Perlen sehr kleine Löcher haben). Ihr stecht mit der Nadel schräg unter das erste Loch (oder grade nach unten, wenn ihr unter den Fühlern angefangen habt) und zieht die Nadel durch. Auf der Rückseite genau das gleiche – ihr näht also auf beiden Seiten die Perlen auf.

 

Schmetterlings-Mobile

 

Wenn ihr am unteren Ende des Schmetterlings angekommen seid, lasst ihr wieder 5-10cm Faden frei und nehmt dann den nächsten Schmetterling. Dort wiederholt ihr das gleiche wie beim ersten – also vorne einstechen, von der Rückseite nocheinmal ins gleiche Loch und dann einen doppelten Knoten machen. Dieselben oder andere Perlen auf der Vorder- und Rückseite annähen und das selbe noch einmal, bis ihr drei Schmetterlinge auf einer Reihe habt, in meinem Fall drei weiße.

 

Schmetterlings-Mobile

 

So bekommt ihr neun “Girlanden” mit je drei weißen Schmetterlingen. Die sechs lila Schmetterlinge, die am Anfang ausgeschnitten wurden, kommen an sechs der Girlanden ganz zum Schluss, so dass ihr drei Girlanden mit je drei weißen Schmetterlingen und 6 Girlanden mit je drei weißen und einem lila Schmetterling habt.

Es tut mir echt leid, dass ich davon kein Foto gemacht habe. Vielleicht hilft euch dieses Schema:

Schmetterlings-Mobile Muster

 

Ihr nehmt nun den Metallreifen und befestigt drei gleichlange Geschenkbänder daran und verknotet sie oben. Achtet dabei darauf, dass die Bänder am Reifen genau ein Dreieck bilden, da sonst der Reifen schiefhängt. In die Zwischenräume kommen nun die Schmetterling, in der Reihenfolge, wie oben auf dem Schema abgebildet: Eine Girlande mit 4 Schmetterlingen, eine mit drei, wieder eine mit vier. Im nächsten Zwischenraum dasselbe und im dritten auch.

Am besten hängt ihr dazu den Metallring irgendwo auf. Ich habe meinen an meiner Lampe angehängt, so konnte ich bequem im Stehen arbeiten.

 

Schmetterlings-Mobile

 

Wenn alle Schmetterlingsgirlanden am Ring festgeknotet sind, ist das Mobile fertig! Puh, geschafft! 🙂

Man kann es gut zu einer Hochzeit verschenken, oder als Baby-Geschenk. Je nach Farben oder Gestaltung ergeben sich ganz unterschiedliche Anlässe. Mein Mobile ist mit rosa und lila natürlich für ein Mädchen sehr gut geeignet, war ja auch für meine Schwester bestimmt. 🙂

Natürlich kann man die Girlanden auch ganz anders anordnen oder länger machen – wie man es halt hübsch findet.

Wenn ihr das Mobile tatsächlich nachgebastelt habt, würd ich mich riesig über ein Feedback freuen oder sogar auch Fotos, wie ihr eures gestaltet habt!

Viel Spaß beim Basteln und einen wunderschönen Frühling wünsch ich euch! 🙂

 

Schmetterlings-Mobile

 

Hinterlasse einen Kommentar